Verlag Guthmann-Peterson: Wir bleiben am Buch!

Hervorgehoben

Der Verlag Guthmann-Peterson mit seinen drei verschiedenen Editionen.Individualität ist in unserer heutigen Gesellschaft leider eine immer seltener werdende Eigenschaft, auch, wenn es darum geht, Bücher zu verlegen. Mit unserem Verlag, der sich genau aus diesem Grund nicht auf nur eine bestimmte Art von Büchern und auf bestimmte Themen festlegen will, die „ins Programm passen“, arbeiten wir seit über 25 Jahren dieser Entwicklung entgegen. Mit drei Editionen für Wissenschaft und Literatur und mit einigen weiteren Aktivitäten rund ums Buch. Zum Beispiel mit der von uns organisierten Kinder- und Jugendbuchausstellung “Yuki liest! Und alle lesen mit.” bei den Kritischen Literaturtagen, am Dornerplatz, in Mitterdorf, in Salzburg und in Wien.

Editionen und Projekte des Verlags 2021/2022

Verlag Guthmann-Peterson.Edition Garamond.Verlag Liber Libri.
Zum Verlag Guthmann-Peterson- Verlag für Bildung, Forschung und Wissenschaft.Zur Edition Garamond- Moderne Literatur - Neue Lyrik.Zum Verlag Liber Libri- Belletristik, Biographie, Sachbuch.
Cover Keiji Ogata: Ein Mythos

Keiji Ogata



Keiji Ogata
Ein philosphisches Märchen über das Leben
Mehr zum Buch von Keji Ogata.
Bild zu Dagmar Jacobs, Verlaufene Tage, Edition Garamond

Dagmar Jacobs


Dagmar Jacobs
Verlaufene Tage
Mehr zum Buch von Dagmar Jacobs.

Thomas Griessl


Thomas Griessl
„Sehr geehrtes Fräulein Reli!“
Mehr zum Buch von Thomas Griessl.
Logo für "Yuki liest! Und alle lesen mit." Kinder- und Jugendbuchausstellung.

Yuki liest!


Mit unserer Leseinitiative „Yuki liest!“ und unseren mobilen Kinder- und Jugendbuchausstellungen fördern wir Lesen, Vorlesen und gemeinsam-Lesen und führen regelmäßig Leseprogramme in Schulen und Pflegeheimen durch. Bücher und kleine Feste gehören immer zusammen.
Zur Leseinitiative "Yuki liest!"

Schon gesehen?


Goethe und Schiller 2020 reloaded! Information, Beratung und Workshops rund ums Schreiben und Lesen.
Zu Goethe und Schiller reloaded.
Bild zu Verlag Guthmann-Peterson auf der Krilit 2018.

Wir sind auf der Krilit.


Krilit 2022
6.-8. Mai 2022
KunstSozialRaum, Brunnenpassage 71/Yppenplatz, 1160 Wien
Freitag 14-19 Uhr, Samstag 12-19 Uhr, Sonntag 12-17 Uhr
EINTRITT FREI!
Zur Krilit.

Die Errettung des Dr. Tuzzi …

… in der Wiener Zeitung

Cover Wolfgang Bartsch "Das große Beben" (Verlag Liber Libri Wien)

Wolfgang Bartsch “Das große Beben”

Manchmal funktionieren Texte nicht ganz so, wie es sich die Rezensent*innen vorstellen. In unserem Fall Gerald Schmickl von der „Wiener Zeitung“. Nach seiner Reminiszenz Weiterlesen

Kaiserlicher Förster: Lesung und Präsentation

Cover Ingrid Wiltschko: Karl Mitterhauser

Ingrid Wiltschko: Karl Mitterhauser

Förster im Salzkammergut zu sein war eine anspruchsvolle Aufgabe, besonders zu Zeiten des Kaisers Franz Josef, der gerne in den Revieren um Ebensee jagte. Der hoch geachtete Karl Mitterhauser, Ururgroßvater der Autorin Ingrid Wiltschko, beschrieb in seinen Memoiren auch den gefährlichen Kampf mit den Wilderern und seine Erlebnisse mit dem obersten Jagdherrn. Neben der harten Arbeit und den alltäglichen Sorgen kommen auch seine Liebe zu den Bergen und sein starker Gerechtigkeitssinn zum Ausdruck.

Wann und wo? Weiterlesen

Sie müssen nicht unbedingt mit dem Taxi fahren …

Bild zur Lesung von Wolfgang Bartsch aus "Das große Beben" im Cafe Westend

Enladung zum Treffen mit Dr. Tuzzi und seinem Autor Wolfgang Bartsch im Café Westend

… so wie es der pensionierte Hofrat pflegt zu tun und um sich dabei von der ebenso engagierten wie bodenständigen Taxlerin über die Wiener Alltäglichkeiten unterrichten zu lassen.

Aber wenn Sie es besonders weit ins Café Westend haben oder Sie Weiterlesen